Ein effektives Geschäft

Momentan teile ich meine Arbeitszeit zwischen zwei Unternehmen, von denen Gigapix AS mein eigenes Unternehmen ist. Ein Teilzeitgeschäft hat die gleichen Grundvoraussetzungen für Verwaltung, Ausrüstung und Marketing, während es wichtig ist, die begrenzte Arbeitszeit des Kerngeschäftes des Unternehmens zu nutzen. Was machst du?

Ich habe einige Routinen gefunden, die alltägliche Sorgen beseitigen und mich auf das konzentrieren, was ich wirklich will und will. Es ist keine Buchhaltung, geschweige denn der Schnee.

In meinem Geschäft geht es um Foto, Multimedia und Interaktivität. Es ist eine vollwertige norwegische Aktiengesellschaft, bei der ich als einziger Mitarbeiter bin. Ihr (drmme) Geschäft ist sicherlich etwas ganz anderes, aber die große Mehrheit kann teures Management reduzieren und mehr von dem machen, was Spaß macht und profitabel ist.

Durch den Einsatz der Cloud und intelligenter Lösungen kann ein hohes Maß an Flexibilität, Liquidität und Nachtsicht erreicht werden. Dies sind die Aktionen, die ich gemacht habe:

Als ich mit der neuen AS begann, betrug die Eigenkapitalanforderung 100.000 US-Dollar (n: 30.000). Ich habe mein Fotomanagement geschätzt und es beim Start als Eigenkapital hinzugefügt. So konnte ich Norwegian AS ohne Bargeld vom Tag n starten, und ich bin Empfänger meiner eigenen Firma.

Home-Office. In der Regel bin ich nicht im Einsatz, und ich möchte meinen Laptop im ‚Caf-Büro‘ ausziehen. Alle meine Arbeitsdokumente sind in der Cloud verfügbar und ich bringe selbst Strm und Breitband mit.

Als Mitglied des Car Collective Act habe ich immer das Auto zur Verfügung, so wie ich es brauche, ohne dass das Unternehmen große Fixkosten hat. Es kostet 750 Kronen, ab 180 SEK pro Tag für Mietwagen und 2,80 pro km. Das Auto-Team kostet also null und nichts in den Tagen, in denen ich eigentlich keine Mission habe, die ein Auto benötigt. Und dann deckt die Mission die Fahrkosten ab. Die Autos sind überall in Oslo, nie mehr als zehn Minuten entfernt.

Ich bin nicht sehr gut darin, ich benutze Netledger als externen Buchhalter. Sie sind nett zu mir, sehr gut und geben mir einen festen und relativ niedrigen monatlichen Preis. Dies ist meine ‚Business Community‘ in der Cloud.

Hier verwende ich Sending, ein webbasiertes System, das sehr einfach und effizient ist. Ich habe eine KID-Vereinbarung mit der Bank getroffen, damit ich leicht verfolgen kann, was Kunden bezahlt haben (oder nicht bezahlt haben). Auch hat eine einfache Sammlung. Das System kostet nichts ohne eine Rechnung zu senden und hat daher keinen Einfluss auf die Liquidität.

Die Adobe Creative Suite kostet $ 22.500, und noch mehr für das Upgrade. Stattdessen verwende ich den Adobe Creative Cloud-Abonnementdienst, der mir die gleiche Software und ein wenig für 240 Dollar im Monat gibt. Immer mit neuen Versionen aktualisiert. Ansonsten nutze ich hauptsächlich Cloud-Services wie Evernote, Dropbox und Google Docs für die Dokumentenverwaltung.

Ich verwende Dreamhost virtuellen privaten Server, der wie benötigt skaliert werden kann. Dort skaliere ich, wenn ich an Wochentagen in den Verkehr komme. Somit bezahle ich nicht für eine höhere Kapazität, als ich brauche.

Dropbox und Evernote verfolgen die meisten Dokumente außer den schweren Mediendateien. Es kann kostenlos sein, aber ich zahle ein wenig zu kt Speicherplatz (und weil sie es verdienen). Dies erlaubt mir auch, mit den Dateien zu arbeiten, wenn ich auf dem Feld bin, im Caf-Büro oder auf dem Handy in freien Zeiten.

Derzeit habe ich kein bezahltes Marketing, sondern in erster Linie meine Kunden durch Social Media, Kontakte und Wiederholungen. Mit der Zeit erweist es sich als freundlich und effizient bei der Erneuerung von Kunden, die immer noch zurückkommen.

Das Arbeiten mit interaktiven Diensten erfordert eine häufige Aktualisierung Ihres eigenen Wissens. Das mache ich hauptsächlich in meiner Freizeit, was der Vorteil ist, das Hobby als Arbeit zu haben!

Als Fotograf ist es offensichtlich schwierig, aus der Fotoausrüstung selbst herauszukommen, und hier liegen meine größten Kosten. Zumal ich sehr daran interessiert bin, die beste und modernste Ausrüstung zu haben. Aber ich untersuche, Käufe zu verschieben, bis ich Aufträge habe, die es finanzieren, so dass ich mich nicht für den Erwerb von Ausrüstung ausziehe. Ich habe auch viele Kontakte, die es ermöglichen, Geräte für spezielle Bedürfnisse zu entwickeln.

Dies sind Routinen, die sehr gut skalieren. Ich brauche nur ein paar Stunden in Rechnung gestellte Arbeitsstunden, um alle fixen Verwaltungskosten jedes Mal zu decken. So kann ich das verbleibende Einkommen für Ausrüstung, Weiterentwicklung und meinen einen Mitarbeiter nutzen. Kurz gesagt, tun Sie den besten Job für meine Kunden.

Vielen Dank für viele nützliche Informationen und klare Übersicht, Eirik. Ich benutze eine Menge der gleichen Lösungen wie Sie, aber es ist gut zu sehen, dass ich wahrscheinlich nicht ganz verrückt nach den Dingen bin, die ich im Laufe der Zeit für mich und mein Unternehmen gefunden habe.

Es ist gut, dass Sie Wertsachen für den Start in Ihr Unternehmen bekommen könnten. Ich denke nicht, aber es ist offensichtlich relevanter, AS zu starten (hat eine einzelne Firma), besonders n, dass die Anforderung an Eigenkapital beim Start gering ist. Seltsame Tipps, einfach!